Mobile Bildbearbeitung mit Snapseed, Photo Editor, SKRWT und F-Stop

Mobile Bildbearbeitung für fantastische Bilder

Bildbearbeitung unterwegs muss nicht kompliziert sein. Mit wenigen Apps lassen sich schnell tolle Ergebnisse erzielen. Fehler hervorgerufen durch Kameratechnik oder Bedienung können einfach korrigiert und Fotos verschönert werden. Ziel dieses Beitrags ist es zu zeigen, wie auf einfache und schnelle Weise Bilder mit wenigen Handgriffen unterwegs qualitativ hochwertig bearbeitet werden können.

Im Sinne der schnellen mobilen Bildbearbeitung verzichte ich meist auf das Bearbeiten von RAW Dateien unterwegs, auch wenn dies technisch möglich ist und das RAW Format den Vorteil der unkomprimierten Bildinformation mit sich bringt.

Vier Bildbearbeitungs-Apps vorgestellt

Mein einfacher Workflow zur Nachbearbeitung von Fotos besteht aus lediglich vier Apps:

  1. Dem Bildbetrachter F-Stop von Seelye Engineering
  2. Dem Allrounder Bildbearbeiter Snapseed von Google Inc.
  3. Dem Feintuning Werkzeug Photo Editor von dev.macgyver
  4. Dem Spezialisten zur Korrektur geometrischer Bildfehler SKRWT von mjagielski

Mehr brauche ich nicht, um meine Fotos unterwegs umfangreich und qualitativ hochwertig zu bearbeiten. Natürlich gibt es noch eine ganze Reihe weiterer Apps (Photoshop für Android, …), die diesen Workflow ergänzen könnten. Mein Ziel ist es jedoch mit wenigen Apps ans Ziel zu kommen.

Zum Zeitpunkt der Erstellung dieses Beitrags waren die Apps Snapseed und SKRWT sowohl für Android als auch Apple iOS verfügbar. Der Photo Editor und F-Stop sind derzeit nur für Android Geräte erhältlich.

Bildbetrachter F-Stop  

Mit dem Bildbetrachter F-Stop bringe ich Ordnung ins Chaos. Das Tool gibt es im App Store in einer kostenlosen und kostenpflichtig Version. Detailinformationen sind hier verfügbar.

Warum solltet Ihr F-Stop verwenden?

  • Zeit sparen durch Tags und eine schnelle kombinierbare Suchfunktion
  • Die Übersicht behalten durch Bewertungen der Bilder
  • Flexibilität durch die Anbindung von Cloudanbietern und SD Karten
  • App an meine Bedürfnisse anpassen, durch viele Einstellungen in Layout und Verhalten

Snapseed  

Snapseed gehört zu Google und ist ein Bildbearbeitungsprogramm mit einer Vielzahl von Grundfunktionalitäten, guten Automatikfunktionen und sehr einfacher Handhabung. Beides führt zu einer effizienten Bildbearbeitung. Snapseed ist kostenlos im Appstore von Android und Apple verfügbar.

Warum solltet Ihr Snapseed verwenden?

  • Benutzerfreundliche einfache Bedienung auf dem Handy und Tablet gleichermaßen.
  • Viel Zeit sparen, durch eine Vielzahl automatischer Grundfunktionen (Helligkeit, Kontrast, Weißabgleich, …)
  • Kaputte Bilder schnell reparieren, durch automatische Begradigung, Perspektivenkorrektur oder Entfernen von Staub/Kratzer/unerwünsche Objekte
  • Mit der selektiven Anpassung bestimmte Bereiche schnell verbessern
  • Erstellung fantastischer Bilder durch Überlagerung verschiedener Filter und selektiver Beeinflussung der Effekte

Photo Editor  

Mit dem Photo Editor ergänze und komplettiere ich meinen Workflow durch eine Second Line Bildbearbeitung. Ähnlicher Funktionsumfang wie Snapseed jedoch mit einer Reihe wunderbarer Ergänzungen.

Warum solltet Ihr den Photo Editor verwenden?

  • Spare Zeit bei der Bearbeitung vieler Bilder durch die Stapelverarbeitung (20 Bilder gleichzeitig in wenigen Sekunden)
  • Verbessere die Qualität verrauschter Bilder durch mehrstufige Rauschreduzierung (tritt oft bei schlechten Lichtverhältnissen auf)
  • Optimiere die Bildqualität durch Anpassung der Kompressionsrate, verschiedene Dateiformate und Filter

SKRWT  

Bei der geometrischen Verzeichnung versagen leider der Photo Editor sowie Snapseed aufgrund fehlender Funktionen. Daher nutze ich SKRWT für die geometrische Verzeichnung.

Warum solltet Ihr SKRWT verwenden?

  • Einfache Bedienung
  • Die Geometrische Verzeichnung kann damit schnell behoben werden
  • Zahlreiche weitere Korrekturmöglichkeiten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Translate »
%d Bloggern gefällt das: